Deutliche Niederlage gegen den Tabellenzweiten bei der Hitzeschlacht

Am bisher heißesten Wochenende des Jahres spielte die Damenmannschaft der Tennisgemeinschaft Habichtswald gegen den Tabellenzweiten TC 31 Kassel. Aufgrund der Hitzewarnung wurde das Spiel um eine halbe Stunde vorverlegt, außerdem profitierten die Damen von der großen Anzahl der Tennisplätze des Kasseler Vereins und konnten parallel alle sechs Einzel spielen.

Die Damen des TC 31 erwiesen sich als der erwartete schwere Gegner. Lediglich die an Position 6 spielende Stefanie Heyde konnte sich in einem langen Zweisatz-Match schließlich mit 6:1; 6:4 durchsetzen. Katharina Augustin (3:6; 0:6), Sabrina Heyde (0:6; 0:6), Regina Feindt (1:6; 0:6), Julia Bartling (0:6; 1:6) und Julia Graubner (0:6; 1:6) unterlagen jeweils deutlich ihren Gegnerinnen. Nach einer längeren Pause nach den Einzeln, wurden die Doppel gespielt. Für die gesundheitlich angeschlagene Julia Bartling spielte Ulrike Bernhardt ihr erstes Team-Tennis-Spiel. An der Seite der doppelerfahrenen Katharina Augustin bestritt sie das dritte Doppel und verlor dieses 1:6; 0:6. Dieses Ergebnis erzielten auch das erste Doppel (Feindt/Graubner) und das zweite Doppel (Heyde/Heyde).

Beide Mannschaften waren froh, den Spieltag bereits um 12:30 Uhr beendet zu haben. Trotz der deutlichen Niederlage war es ein schöner Spieltag mit netten Gegnerinnen.

Am kommenden Sonntag (12.7.) findet das letzte Saisonspiel der Damenmannschaft beim Tabellenletzten Ronshausen/Bebra/Breitenbach statt. Klares Ziel für das Wochenende ist ein Sieg gegen den bislang sieglosen Gegner. Mit diesem Sieg können die Damen den 5. Tabellenplatz zum Abschluss der Saison sichern.