Herren 40 mit 3 Siegen auf Kurs -Bezirksoberliga, 1. Platz

Mit dem mittlerweile 3. Sieg in drei Begegnungen werden die Herren 40 ihrer Führungsrolle in der Bezirksoberliga gerecht.

Nachdem die Habichtswalder in der Saison 2019 aus freien Stücken die Gruppenliga verlassen hatten und in der Bezirksoberliga des TB Nordhessen antreten, lassen sie dort bisher nichts anbrennen.

An den ersten beiden Spieltagen konnten mit 5:1 und 6:0 jeweils klare Siege gegen RW Vellmar und den TSV Kalkobes eingespielt werden.

In der dritten Begegnung trat man am 25.05 gegen die Mannschaft von BW Bad Karlshafen an. Obwohl Rüdiger Dotting in der laufenden Saison wohl dauerhaft ausfällt und Tim Hartmann, wie auch schon in der ersten Partie gegen Vellmar die ebenfalls stark ausfallgeplagten Herren 30 in der Gruppenliga unterstützen musste, konnten sich die Habichtswalder mit Unterstützung von Stefan Wiebke und Jens Heckeroth von den Herren 50, bei den 40ern diesmal auf Rang 1 und 2 gesetzt, letztlich mit einem wiederum klaren 5:1 auf heimischer Anlage durchsetzen.

Stefan Wiebke, Mark Stockfisch und Jan Hensel konnten ihre Einzel jeweils in zwei Sätzen für sich entscheiden, Jens Heckeroth musste sich seinem starken Gegner ebenfalls in zwei Sätzen geschlagen geben.

In den Doppeln spielten die eingespielten Teams Wiebke/Heckeroth und Stockfisch/Hensel ihre Stärken souverän aus und gewannen jeweils umkämpft aber letztlich deutlich mit 6:2, 6:3 sowie 6:3, 6:3.

Die Habichtswalder Herren 40 stehen damit vor der etwas längeren, feiertagsbedingten Spielpause bis zum 16.06 ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz. Am 16.06 steht dann ein Auswärtsspiel gegen Sontra an.(sw)

TGH – Herren 40 Aufstellung: (Tim Hartmann), (Rüdiger Dotting), Stefan Wiebke, Jens Heckeroth, Mark Stockfisch, Jan Hensel