TGH Damen stehen nach Niederlage vor dem Abstieg

Am 26.6. sollte eigentlich das zweite Heimspiel der Saison auf der Anlage in Habichtswald gespielt werden. Nach Rücksprache mit dem Gegner verlegte man jedoch die Partie mit früherem Beginn nach Melsungen. Dort konnte auf vier Plätzen gleichzeitig mit den Einzeln angefangen werden.

Während Katharina Augustin und Regina Feindt an den Positionen 1 und 3 keinen guten Tag erwischten und recht schnell und deutlich verloren, gewann Laura Wolf an Position 4 souverän und ließ ihrer Gegnerin beim 6:2 6:0 Sieg keine Chance.

Spannend machte es Mandy Hartmann an Position 2. Insgesamt drei Stunden kämpfte sie. Das Spiel zeichnete sich durch lange und ausgeglichene Ballwechsel aus. Am Ende musste sie sich doch der Gegnerin geschlagen geben, die im entscheidenden dritten Satz frischer wirkte (7:5 3:6 2:6). So stand es bereits nach den Einzeln 1:3.

In Doppel 1 konnten Hartmann/Feindt ihre Chancen nicht nutzen und sich somit auch nicht für ein eigentlich gutes Spiel belohnen. In den entscheidenden Momenten spielten die Gegnerinnen immer konzentrierter und sicherten sich so den Sieg. Deutlich besser machten es Augustin/Wolf bei ihrem 6:1 6:0 Erfolg, der jedoch lediglich Ergebniskorrektur bedeutete.