Herren 30 wahrt nach Sieg Chance auf Klassenerhalt

Die Herren 30 sind nach einem souveränen 5:1 gegen Abtsteinach weiter auf Kurs Klassenerhalt in der Gruppenliga.
Bei über 30 Grad Außentemperatur war an diesem Sonntag ökonomische Spielweise gefragt. Lars Osken an Nr.1 spielte sein Einzel erwartungsgemäß souverän zügig und ließ dem Gegner keine Chance (6:2:, 6:1)
An Position 2 zeigte Tom Penshorn im 2.Spiel nach fast 1-jähriger Pause erneut eine gute Partie und die richtige Taktik, um seinem Gegner Wind aus dem Segel zu nehmen. Letztendlich konnte diese mit 6:3, 6:3 belohnt werden. Der an Nr.3 gesetzte Spieler der TG Abtsteinach zeigte nur in Satz 2 kleine Schwächen und machte durch lange Grundlinienballwechsel Olli Winter das Spiel sehr schwer. Nach einer mehrstündigen Hitzeschlacht musste sich O.Winter trotz guter Leistung mit 3:6, 6:1,5:7 geschlagen geben. Julian Lennartz auf Seiten der TG Habichtswald fand in Satz 1 nicht in sein druckvolles Spiel, was in Satz 2 viel dynamischer aussah und letztendlich den 3.Punkt in den Einzeln beschwerte (6:4, 6:2). In den Doppeln merkte man den Gegnern die 300km Anfahrt an, was die Heimmannschaft u.a. mit einem frischen Mann, Markus Dietzel, nutzte und nochmal 2 wichtige Punkte gegen den direkten Konkurrenten holte. Doppel 1 mit Dietzel/Winter (6:0,6:2) und Doppel 2: Penshorn/Lennartz (6:4,6:4)

Trotz der krankheitsbedingten Ausfälle vor der Sommerpause und zeitweisen Abrutschen in der Tabelle ist nun Alles möglich zur Sicherung des Klassenerhaltes. Am kommenden Wochenende heisst der Gegner dann im Auswärtsspiel Bad Soden-Salmünster. (tp)