Damen 30 – Spielgemeinschaft TG Habichtswald/BW Melsungen gegen Beiseförth, 19.05.2019

Der zweite Spieltag am 19. Mai zeigte sich deutlich wärmer und freundlicher. Auf der Anlage in Melsungen empfingen die Damen 30 der Spielgemeinschaft den Gegner aus Beiseförth. Während Stefanie Dühring (Melsungen) an Position eins und Mandy Hartmann (Habichtswald) an Position zwei gegen ihre starken Gegnerinnen keine Chance hatten, konnten sich Anette Wagener (Melsungen) und Regina Feindt (Habichtswald) an den Positionen drei und vier jeweils durchsetzen. Besonders spannend machte es dabei Anette, die in drei Sätzen mit 6:7 6:1 6:4 ihre Gegnerin bezwang. Bei Regina war es mit 6:0 6:2 eindeutiger. Somit stand es, wie am ersten Spieltag, nach den Einzeln unentschieden. Im ersten Doppel spielte das beim ersten Spieltag erfolgreiche Team Stefanie Dühring/Manuela Wollny. Im zweiten Doppel spielten Mandy Hartmann und Regina Feindt. Leider konnte das Doppel 1 seinen Triumph vom ersten Spieltag nicht wiederholen und musste sich in zwei Sätzen (3:6 2:6) gegen zwei starke Gegnerinnen geschlagen geben. In einem fairen und sehr ausgeglichenen Spiel konnte sich hingegen das zweite Doppel mit 6:3 6:4 durchsetzen. Somit stand es auch nach dem zweiten Spieltag unentschieden.(rf)