Herren 30 unterliegen in Alsfeld

Am Sonntag, 27. Mai traten die 30er Herren mit identischer Aufstellung wie beim Saisonauftakt-Sieg in Weilburg zu Ihrem 2. Auswärtsspiel beim TC Alsfeld an. In Alsfeld kommt ein echter Heimvorteil zum Tragen, da dort auf dem ungewohnten Quarzsandbelag gespielt wird, was der Mannschaft der TGH einige Schwierigkeiten bereiten sollte.

Lars Osken bekam es mit einem sehr starken Gegner zu tun. Nach einem noch souverän gewonnen ersten Satz (6:1) musste Lars im zweiten Satz nach einem 1:4 Rückstand noch einmal alle Kräfte mobilisieren. Er gewann mit 6:1, 6:4. An Position 2 spielte Tom einen starken ersten Satz, den er mit 6:4 gewinnen konnte. In einem ausgeglichenen Match musste Tom den 2. Satz mit 3:6 leider abgeben. Im 3. Satz schwanden die Kräfte beider Spieler. Tom konnte sein eigentliches Spiel auch aufgrund des Belages leider nicht mehr durchsetzen und verlor den Satz mit 2:6. An Position 3 erwischte Markus Dietzel keinen guten Tag und bekam zudem einen Gegner, dessen Spiel perfekt zum Quarzsandbelag passte. Mit gutem Serve-and-volley und extrem wenigen Fehlern schlug er Markus klar mit 6:2 und 6:0. Auch Julian Lennartz konnte an Position 4 auf diesem Belag sein volles Potenzial nicht abrufen und verlor mit 3:6 und 4:6. Ganz sicher würde auch dieses Spiel auf Sandplatz anders ausgehen.

Trotz dem 1:3 nach den Einzeln wollte die TGH natürlich 2 Doppel gewinnen um das Unentschieden zu erreichen, das durchaus möglich gewesen wäre. Jedoch konnte sich Alsfelds Nr. 1 noch einmal steigern und spielte mit seinem Partner ein überragendes Doppel gegen Lars und Julian. Trotz heftiger Gegenwehr ging das Match aus Sicht der TGH mit 1:6 und 4:6 verloren. Im Doppel 2 spielten Tom und Markus nicht spritzig genug und verloren knapp mit 6:7, 5:7. Hier wäre auf jeden Fall ein Sieg drin gewesen.

Am Ende ein deutliches 1:5 aus Sicht der TGH, die sich nun nach 2 Spielen im Mittelfeld der Tabelle der Gruppenliga wieder findet.

In zwei Wochen bestreitet die Mannschaft ihr erstes Heimspiel und freut sich über jede Unterstützung!