Zweiter Sieg im zweiten Spiel – Herren 30 sichern sich 5:4 Erfolg

Am zweiten Spieltag reisten die Herren 30 zu BW Kassel. Die neugegründete Mannschaft des Gegners war mit LK-schwächer eingestuften Spielern als unser Team besetzt, die aber nicht zu unterschätzen waren. Dies zeigte sich gleich in der ersten Einzelrunde. Tom Penshorn zeigte eine gute Leistung, musste sich aber dem ehemaligen Gruppenliga-Spieler Tobias Heiler 5:7,1:6 geschlagen geben. Patrick Ghazarian verlor in seinem Match an Position 6 deutlich, während Markus Pondruff nach verschlafenem ersten Satz, letztendlich klar mit 3:6,6:1,6:0 gewann.
Beim Stand von 1:2 mussten nun in der zweiten Einzelrunde weitere Punkte folgen. Oliver Winter siegte im Spitzeneinzel ungefährdet mit 6:1,6:2. Bei Julian Lennartz lief an diesem Tag leider nicht viel zusammen. Er musste sich in drei Sätzen geschlagen geben. An Position 5 bedurfte es einer konzentrierten Leistung von Markus Dietzel, um den wichtigen dritten Einzelpunkt für die TGH zu gewinnen.

Die Doppel mussten nun die Entscheidung bringen. Über zwei Varianten der Doppelaufstellung war sich die Mannschaft uneins, so dass ein Münzwurf die Entscheidung brachte. Im zweiten Doppel boten Penshorn/Pondruff eine starke Leistung und holten den vierten Punkt für die Habichtswälder. Wenige Minuten später verwandelten Markus Dietzel und Patrick Ghazarian ihren Matchball im Matchtiebreak zum 6:2,5:7,10:8 und sicherten somit den Herren 30 den zweiten Saisonsieg. Die anschließende knappe Niederlage im Matchtiebreak von Winter/Lennartz war nur noch von statistischem Wert.